Das Praxissemester ist ein vom Land Hessen zur Erprobung gestellter Modellversuch. Studierende der teilnehmenden Universitäten müssen in den Studiengängen mit Modellversuch verpflichtend an diesem teilnehmen.

Weiterlesen …

Das Studium Lehramt an Grundschulen ist in verschiedene Modulbausteine eingeteilt, die aufeinander aufbauen (Modul). Im zweiten Studienjahr, also im dritten oder vierten Semester, muss das Praxissemester als Pflichtmodul durchgeführt werden.

Weiterlesen …

Das Praxissemester umfasst für die Studierenden verschiedene Teilaspekte, welche ineinandergreifen und aufeinander aufbauen. Dabei ist das Absolvieren des schulpraktischen Teils zentral, da das Praktikum nur bei vollständiger Erfüllung der Praktikumszeit von 250 Zeitstunden als bestanden gilt.

Weiterlesen …

In der Rubrik FAQ finden Sie Antworten auf häufig-gestellte Fragen rund um den Modellversuch Praxissemester an der Universität Kassel für das Lehramt an Grundschulen.

Weiterlesen …

Aktuelle Nachrichten

Neue Angebote im FOBI-Programm 2018/19

Auch im kommenden Jahr stehen für schulische und universitäre Lernbegleiter_innen neue Angebote im fachübergreifenden Fortbildungsprogramm (FoBi-Programm) zur Verfügung. Die Ziele dieses Angebots sind die Erweiterung sowohl des kompetenten und individuellen Beratens und Begleitens der Studierenden, als auch des kompetenten Unterstützens bei Beobachtungen, Reflexionen und bei den Unterrichtsversuchen.

1. Termin am 11.12.18, 14-18 Uhr, Uni Kassel, Campus Holländischer Platz, Nora-Platiel-Str. 1, Raum 1306: FIT für Gesprächsführung? Vom Unterrichtsversuch über das Planungsgespräch bis hin zum Würdigungsbeitrag - Grundlagen der Beratung für alle Anlässe der Gesprächsführung. Referentin: Prof. Dr. Margarete Imhof (Uni Mainz)

2. Termin am 21.02.19: Studien- und Mentor*innentag 

3. Termin am 14.03.19 voraussichtlich 14-18 Uhr, Räumlichkeiten werden noch bekannt gegeben: Kooperatives Lernen sichtbar machen - Mit Studierenden kooperative Lernformen analysieren und planen. Referent_innen: Anastasia Hirstein und Ann-Katrin Denn

4. Termin 2019: Lehrerprofessionalisierung reflexiv und zielorientiert unterstützen. Referentin: Dr. Maria Seip (Universität Kassel), Dr. Elke Döring-Seipel (Universität Kassel)

5. Termin 2019: Guten Unterricht mit Studierenden analysieren und planen. Referent: Dr. Marc Motyka (Universität Kassel)

 

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über die Homepage des Referats für Schulpraktische Studien. 

Auf der Homepage des Referats für Schulpraktische Studien finden Sie detaillierte Informationen zu den einzelnen Angeboten sowie zum FoBi-Programm. Für Fragen und Anregungen finden Sie dort ebenfalls die Kontaktinformationen zu Ihren Ansprechpartnerinnen.

 

Weiterlesen...

Begrüßung zum Praxissemester WiSe 2018/19

 

Liebe Studierenden und MentorInnen des aktuellen Praxissemesterdurchgangs, 

wir wünschen Euch und Ihnen nach den Herbstferien einen guten Start in die Langphase. 

Wir freuen uns, dass dieses Semester 117 Studierende ihr Praxissemester angefangen haben und hoffen, dass Ihr viele Erfahrungen sammeln könnt. Dazu kommen noch sechs Studierende, die das familienfreundliche Praxissemester machen, auch Euch wünschen wir weiterhin alles Gute. 

Darüberhinaus möchten wir die neuen PäMis an der Universität begrüßen und freuen uns, dass unsere Team nun vollständig ist. Auch in diesem Durchgang möchten wir uns bei allen neu dazugekommenen Schulen, sowie Schulen, die schon länger Teil des Praxissemesters sind, die unsere Studierenden bei sich herzlich aufnehmen, bedanken. 

Weitere Informationen zum Praxissemester sind in dem neuen Wegweiser zu finden. 

Herzliche Grüße

Die Koordination Praxissemester L1 

Weiterlesen...

23.10.2018 - Mentorenrunde zum Thema: "Mehrsprachigkeit und Texte schreiben"

Wir möchten Sie ganz herzlich zu unserer Mentorenrunde, am 23. Oktober von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr in die Nora-Platiel-Straße 3, Raum 0217, einladen. Der inhaltliche Fokus der Mentorenrunde liegt auf dem Thema "Mehrsprachigkeit und Texte schreiben". In dieser Mentorenrunde wird darüber nachgedacht, welche Unterstützung Kinder, deren Familiensprache nicht deutsch ist, im Schreibunterricht an unseren Grundschulen brauchen. Zu dieser Frage gibt es Informationen und Hinweise zum aktuellen Forschungsstand. Außerdem wird das Konzept von Gerlind Behlke zum „generativen Schreiben“ vorgestellt. Möglichkeiten zur Umsetzung in einem Schreibunterricht für alle Kinder sollen anschließend diskutiert werden.

Zu Beginn der Veranstaltung wird einerseits für erfahrenere MentorInnen eine weitere Diskussion zum Thema Mehrsprachigkeit stattfinden und andererseits für neue MentorInnen eine Einführung in das Praxissemester erfolgen.  

Weiterlesen...

Terminkalender